top of page

Olivias Praktikum bei Social Web macht Schule

Aktualisiert: 2. Juli

Und planlos ging der Plan los

Nach meinem Abitur vor 3 Jahren studierte ich gezwungenermaßen Soziologie. Ich hatte keinen Plan vom Leben und auch keine Ahnung, was ich damit anstellen sollte. Also dachte ich „hm Soziologie ist so ein breites Feld – du kannst eigentlich alles damit machen“ und so zögerte ich meinen Plan vom Leben ein Stück weiter raus. Heute, 3 Jahre später, stehe ich dummerweise an genau demselben Punkt und brauche obendrein auch noch ein studienbegleitendes Praktikum. Ich recherchierte und horchte mich um. Schrieb zahlreiche Bewerbungen, von denen nur wenige beantwortet wurden. Doch alles nur Absagen. Meine Unsicherheit spitzte sich zu, ebenso wie meine angenommene Perspektivlosigkeit. Ich entschied mich dazu Eigeninitiative zu ergreifen und suchte nach Medienunternehmen in Dresden. Und da begegnete mir Social Web macht Schule.  

Was ist passiert

Ich wurde zu einem virtuellen Bewerbungsgespräch eingeladen und meine anfängliche Unsicherheit spitzte sich wegen eines Internetausfalls meinerseits und grundsätzliche Aufregung immer weiter zu. Doch ich wurde wärmstens empfangen und Marcel und Luise waren ganz begeistert von mir und meiner ehrenamtlichen Arbeit. Ich wurde angenommen und das erste Teamtreffen war schlicht und weg beeindruckend. Solch einen Teamgeist hatte ich nicht erwartet. Ich war begeistert davon, dass ein so junges und dynamisches Team so Großes auf die Beine stellen konnte und sich für so wichtige Themen einsetzte. Jedes Teammitglied hat zudem sein ganz eigenes Herzensprojekt – etwas wofür die Person brennt. Diese Leidenschaft, die jede*r mit sich brachte, die Vibes und Begeisterung waren von Anfang an ansteckend. 



Was ich bei Social Web macht Schule gelernt hab 

Ihr müsst wissen, das Team bei Social Web macht Schule besteht ausschließlich aus offenen, talentierten und sehr kreativen Menschen, die alle wissen, was sie wollen und wofür sie einstehen. Jeder unterstützt jeden und das ist sehr inspirierend.  

Auch ich konnte viel aus meinem dreimonatigen Praktikum bei Social Web macht Schule mitnehmen. Ich habe gelernt selbstbewusst und stark aufzutreten und das zu tun, worauf ich Bock habe. Und selbst wenn ich immer noch nicht DEN Plan vom Leben habe, habe ich erkannt, dass ich auch etwas machen möchte, wo ich so viel Engagement und Leidenschaft reinstecken kann, wie die Menschen in diesem Unternehmen. Die Medienlandschaft und deren Möglichkeiten hat mich zudem so begeistert, dass ich weiterhin in der Öffentlichkeitsarbeit als Content Creator & Managerin bei Social Web macht Schule tätig bin. Und ich bin glücklich weiterhin dabei zu sein! 

3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page