Homeschooling in Zeiten des Coronavirus

Viele Schulen schließen bis nach den Osterferien ihre Tore, um eine Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Diese Entwicklung stellt viele Lehrkräfte und Eltern vor ganz neue Fragen und Herausforderungen.

Social Web macht Schule betreut sächsische Schulen seit 2011 beim Umgang von Kindern, Jugendlichen, Lehrkräften und Eltern mit dem Internet. Auf diese Weise haben wir bereits über 3000 Schüler*innen und mehr als 1000 Lehrkräfte und Eltern erreicht. In Zeiten des Coronavirus und der Schulschließungen möchten wir unser Wissen um Apps, digital verfügbare Materialien und die Prävention von Kindern und Jugendlichen im Netz mit Ihnen teilen.

Mediennutzung in der Familie

Wenn Kinder nicht mehr die Schulbank drücken, sondern sich ihre Zeit selbst einteilen, Aufgaben selbst planen und den Ablenkungen des Internets widerstehen sollen, verschärft das die aktuelle Situation um Medien und das Familienleben noch weiter.

Nicht nur haben die Kinder plötzlich mehr Zeit für Fortnite, Brawl Stars, Instagram & Co., gleichzeitig sollen sie das Internet auch zum Lernen nutzen. Viele Kinder sind daran nicht gewöhnt und benötigen Hilfe.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen folgende kostenfreie Webinare an:

  • „Homeschooling organisieren: Zeitmanagement, Gaming, Lernapps“ fand am Donnerstag den 19.03 14:00-15:00 statt. Weitere Durchführungen sind geplant.
  • „Medienkompetenz in sozialen Netzwerken“ am 24.02.2020 10:00-11:00 und 19:00-20:00. Bitte melden Sie sich an, indem Sie auf die jeweilige Uhrzeit klicken. Die Präsentation kann hier heruntergeladen werden.
  • „Medienkompetenz in der Familie: gemeinsam Medien erleben“, Termin wird noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen finden Sie unter:

  • Informationen zu Medienkompetenz in der Familie des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend: schau-hin.info
  • handysektor.de bietet Informationen und Anregungen in Artikel- und Videoform für Schüler und auch Erwachsene.
  • medien-sicher.de gibt Auskunft über Apps und Begrifflichkeiten im Netz, sowie über Veranstaltungen zum Thema Medienerziehung und bietet ein Forum und ein FAQ für Eltern.
  • internet-abc.de bietet Informationen, interaktive Lerneinheiten für Eltern und Kinder im Alter von 8-11 Jahren.

Schulen und Lehrkräfte

Schulen und Lehrkräfte werden über die nächsten Wochen Aufgaben zur Bearbeitung über schuleigene Plattformen an die Schüler*innen zur Verfügung stellen.

Wie mit den Schüler*innen auch außerhalb der Schule gearbeitet werden kann, welche Methoden, Materialien und Anwendungen zur Verfügung stehen, beschäftigt uns bereits seit Jahren.

Gern möchten wir Sie als Lehrkräfte in diesen Zeiten unterstützen. Dazu möchten wir Ihnen Webinare anbieten. Damit wir unsere Webinare optimal auf Ihren Bedarf anpassen können, danken wir Ihnen, wenn Sie uns Ihre Fragen in einer anonymen Umfrage mitteilen.

Weiterführende Informationen zum Homeschooling finden Sie auch hier:

Und sonst so?

Da wir derzeit keine Schulen besuchen können, prüfen wir inwiefern wir unsere Lerninhalte rund um den Mobbing Mops zu Themen wie Cybermobbing, Datenschutz, Fake News, etc. digital zur Verfügung stellen können. In diesem Zuge hoffen wir unsere Erfahrungen zur Digitalisierung von Lerneinheiten mit Lehrkräften teilen zu können.

Unsere virtuelle Lerneinheit „Verantwortungsvolle Internetnutzung in der Grundschule: der Internetführerschein“ und „Der Mobbing Mops und der Mobbing Chat“ für die weiterführende Schule Klasse 5-7 sind derzeit in der Erstellung. Wer bereits einen Blick hinter die Kulissen ergattern möchte, kann hier mal nachschauen:

Bis dahin: Bleibt alle gesund!

Dir hat der Beitrag gefallen, dann teile ihn: