Lehren und Lernen zu Hause – aber wie?

 

Wir bieten Ihnen während der Schulschließungen folgende Möglichkeiten, um Medienkompetenz für Kinder im Alter von 8-14 Jahren zu lehren und lernen:

  • Virtueller Elternabend in einem Webinarraum über 60 Minuten „Corona und Schulschließungen: Unterstützen Sie Ihre Kinder beim Zeitmanagement und kompetenten Medienumgang“
  • Virtuelle Lehrerfortbildungen in einem Webinarraum über 60 Minuten „Lernen und Lehren mit dem Internet – Materialien, Ressourcen und ein Ausflug zum Datenschutz und Urheberrecht“
  • Selbstlernmaterialien für Kinder und begleitende Lehrermaterialien zum individuellen Vertiefen der Inhalte entsprechend Ihrer Möglichkeiten.
  • Webinarreihe für pädagogische Fachkräfte

Selbstlernmaterialien für Schulklassen

Internetführerschein, Klasse 3-5

Ziel:

Die Schüler und Schülerinnen kennen Fakten zu verschiedenen, grundlegenden Themenbereichen des Internets und wenden ihr Wissen an, um einen Internetführerschein zu erhalten. Die Themenbereiche sind:

  • Was ist das Internet?
  • Welche Bedrohungen gibt es im Internet?
  • Was sind Persönlichkeitsrechte und Urheberrecht?
  • Was sind soziale Netzwerke?

Inhalte:

Den Kindern wird (über ihre Eltern) eine Präsentation, ein PDF Dokument und ein Elternbrief digital zugestellt. Die Kinder absolvieren die Selbstlern-Einheit und beschäftigen sich mit Themen wie: Was ist das Internet? Was bedeutet Urheberrecht? Was sind Viren? Was ist Cybermobbing? Im Anschluss absolvieren sie ein Quiz unter https://www.internet-abc.de/kinder/lernen-schule/surfschein/. Die Eltern können diesen ausdrucken. Die Lehrkraft kann darauf aufbauend vertiefende Aufgaben stellen.

Technische Voraussetzungen:

  • Internetfähiges Gerät (Laptop, Computer oder Tablet)
  • Präsentationssoftware (z.B. Power Point oder PDF Reader)

Die begleitenden Unterlagen für Lehrkräfte können Sie hier herunterladen.

Mission Mobbing Mops und der Mobbing Chat, Klasse 5-8

Ziel:

Die Schüler und Schülerinnen kennen die Definition und Merkmale, sowie die Rollen und Handlungsempfehlungen im Umgang mit Cybermobbing.  Weiterhin reflektieren sie den kompetenten Umgang mit dem Klassenchat.

Inhalte:

Den Kindern wird (über ein Lernmanagementsystem) ein PDF Dokument und ein Elternbrief digital zugestellt. Die Selbstlern-Einheit enthält eine Einführung in die Nutzung des Internets als Ort des Lernens. Die Kinder absolvieren die Selbstlern-Einheit und bearbeiten verschiedene browserbasierte Anwendungen, um Quizfragen zu beantworten, Lückentexte zu füllen, etc. Die Lehrkraft kann darauf aufbauend vertiefende Aufgaben stellen.

Zusätzlich stellen wir den interessierten Lehrkräften einen Blick hinter die Kulissen als Tutorial zur Verfügung: „Wie erstelle ich mit einfachen Mitteln attraktive Selbstlerneinheiten zu Hause.“ am Beispiel des Selbstlernmoduls für die Schüler*innen.

Technische Voraussetzungen:

  • Internetfähiges Gerät (Laptop, Computer oder Tablet)
  • Präsentationssoftware (z.B. Power Point oder PDF Reader)

Dauer: ca. 90 Minuten

Die begleitenden Unterlagen für Lehrkräfte können Sie hier herunterladen.

Webprojekt „Sicherer Umgang mit dem Internet“, Klasse 5-8

Das Webprojekt vereint verschiedene Themen und digitale Darbietungsformen, um einen ganzheitlichen Umgang mit dem Internet zu vermitteln.

Teil 1: Interaktives Webinar über 90 Minuten mit der Schulklasse zu den Themenbereichen: Datenschutz, Fake News, Urheberrecht.

Teil 2: Interaktives Selbstlernmodul „Mission Mobbing Mops und der Mobbing Mops“ zum Thema Cybermobbing über 90 Minuten

Teil 3: Projektaufgabe zur selbstständigen, digitalen Bearbeitung in Rücksprache mit der Lehrkraft als angeleitete Video- oder Regel- oder Meme-Erstellung über 90 Minuten.

Zusätzlich stellen wir den interessierten Lehrkräften einen Blick hinter die Kulissen als Tutorial zur Verfügung: „Wie erstelle ich mit einfachen Mitteln attraktive Selbstlerneinheiten zu Hause.“ am Beispiel des Selbstlernmoduls für die Schüler*innen.

Technische Voraussetzungen:

  • Internetfähiges Gerät (Laptop, Computer oder Tablet)
  • Präsentationssoftware (z.B. Power Point oder PDF Reader)

Dauer: 3×90 Minuten

 

 

Regelmäßige Webinarreihe für pädagogische Fachkräfte mit beWirken

Fake News – Verschwörungsideologien – Radikalisierung II 02.06.2020, 16 – 17:30 Uhr

Orientierung finden in einer Zeit des kollektiven Kontrollverlust – danach suchen wir und genau aus diesem Grund sind wir alle anfällig für Fake News und Verschwörungsideologien, ganz besonders die Jüngsten unter uns.

Noch ein Webinar über Fake News? Ja und Nein, denn in diesem interaktiven Format (90 Minuten)für Anfänger*innen und Fortgeschrittene steigen wir tief ein in Echokammern, Selbstbestätigungsblasen und Radika-lisierungsmechanismen. Wir schauen uns die digitalen Medien und Influencer*innen an, die Jugendliche unmittel-bar in ihrer Lebensrealität mit Fake News und Verschwörungsideologien konfrontieren. Und wir möchten Mög-lichkeiten an die Hand geben, Schüler*innen durch kritisches Hinterfragen darauf vorzubereiten. Den Bezug zur aktuellen Situation mit Covid19 stellen wir her, die Tipps und Tricks gelten allerdings universell als Abwehr gegen Fake News im Internet.

Anmeldungen hier.

Selbstorganisation für Lehrende im Homeoffice II 09.06.2020, 16 – 17:30 Uhr

Unterrichtskonzepte vorbereiten für den analogen und digitalen Unterricht, immer noch ein Backup parat haben und nebenbei die Familie unter den Hut bekommen. Wie in wenig Zeit strukturiert das wichtigste geschafft werden kann, dabei soll dieses Webinar helfen.

In diesem interaktiven Webinar (90 Minuten)geben wir Ihnen einen Einblick in das Thema Selbstorganisation im Homeoffice, zeigen Chancen und Herausforderungen der Arbeit von zu Hause aus auf. Sie erhalten Methoden und Hinweise zur Zielsetzung und Prioritätensetzung, Möglichkeiten wie Sie Ihre Zeit und Ihren Arbeitstag planen können und eine Sammlung von digitalen Werkzeugen, die Sie dabei unterstützen.

Anmeldungen hier.

Cybermobbing begegnen II 30.06.2020, 14 – 15:30 Uhr

Cybermobbing wird oft nicht ernst genommen, hat aber fatale Folgen für die Betroffenen. Wir möchten Eltern, Lehrende und Schüler*innen sensibilisieren und Hilfsangebote im Umgang mit Cybermobbing machen.

In diesem Webinar (90 Minuten)geben wir Ihnen einen Impuls zum Thema Cybermobbing, berichten von unseren Erfahrungen, die Lehrende, Eltern und Schüler*innen an uns herangetragen haben. Weiterhin möchten wir Ihnen Methoden, Apps und Unterrichtskonzepte vorstellen, die wir mit vielen Schulklassen, in Weiterbildungen und Elternabenden erprobt und stetig weiterentwickelt haben. Wir zeigen Vorlagen, die wir in der Arbeit mit Schulklassen einsetzen und Materialien, die über unsere Workshops hinaus von Lehrenden eingesetzt werden können. Außerdem stellen wir die Mission Mobbing Mops und den Mobbingchat als Selbstlernmaterial rund um die Themen Cybermobbing und richtiges Verhalten im Klassenchat für Schüler*innen vor. Unser Heldenmitglied im Kampf gegen Cybermobbing – der Mobbing Mops – bekommt ebenfalls seinen Platz im Webinar.

Anmeldungen hier.

Wir freuen uns über Ihre finanzielle Unterstützung für die Selbstlernmaterialien wie auch Webinare – je nach Ihren Möglichkeiten. Vielleicht haben Sie noch Mittel aus dem Qualitätsbudget übrig oder können auf GTA-Mittel zurückgreifen, die in der momentanen Situation nicht ausgegeben werden können.