Willkommen bei "Social Web macht Schule" - dem Aufklärungsprojekt für Kinder, Eltern und Lehrer zum sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken wie facebook & Co., für Medienkompetenz und gegen Cyber-Mobbing. In Schülerworkshops, Elterninformationsabenden und Lehrerweiterbildungen schließen wir Wissenslücken und geben Handlungsempfehlungen für Problemsituationen.

Das Thema soziale Medien

Bei „Social Web macht Schule“ dreht sich alles um die Aktivitäten von Kindern in sozialen Netzwerken wie facebook und um den Umgang mit modernen Kommunikationstechnologien wie WhatsApp. Denn obwohl 68% der Jugendlichen aktiv Facebook (DIVSI 2014:69) und 81% der Jugendlichen Instant-Messenger, wie WhatsApp, nutzen (Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest 2013: 54), fehlt es in Schulen an Angeboten zur sicheren und bewussten Mediennutzung. Für uns bedeutet „bewusste Mediennutzung“ einerseits über Gefahren und Risiken aufzuklären, gleichzeitig aber auch Chancen und Potenziale mit den Schüler_innen zu erörtern. Folgende Themen sehen wir dabei als zentral an:

Auf den Unterseiten finden Sie Antworten auf die dringlichsten Fragen zu den drei Themenblöcken, sowie weiterführende Informationsmaterialien. Sollten sich darüber hinaus noch Fragen ergeben, können Sie uns gern schreiben.


Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) (2014). DIVSI U25-Studie, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der digitalen Welt.

Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (2013). JIM 2013.

Was ist "Social Web macht Schule"?

"Social Web macht Schule" ist ein Aufklärungsprojekt für Kinder zum Umgang mit sozialen Netzwerken und beinhaltet nicht nur Schülerworkshops, sondern auch Elternabende und Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer. 

Wer steckt hinter dem Projekt?

Erfahren Sie mehr über die Initiatoren von "Social Web macht Schule" unter dem Menüpunkt Projektträger.