25. Juli 2016 | Das Jahr ist zu Ende! Das Jahr beginnt …

Im Team bei Social Web macht Schule ticken die Uhren etwas anders. Wir feiern dieses Jahr am 08.08.2016 Silvester, denn wir rechnen in Schuljahren. Mit dem Beginn des neuen Schuljahres starten wir auch neu durch. Dieses Jahr beginnen wir in Kreischa mit einem Lehrerworkshop.

Die Sommerferien sind unsere Zeit des Rückblicks, der Evaluation und der Weiterentwicklung und so lässt sich über das letzte „Jahr“ doch so einiges Spannendes erzählen.

mops

Es gab einen Projektleiterinnenwechsel und eine neue Mitarbeiterin, die mit ihrem KnowHow Social Web macht Schule unterstützt haben. Aber auch aus dem Design sowie aus dem Consultant Team kam Unterstützung für ein paar Neuerungen, die wir gern noch einmal herausstellen wollen.

Wir hatten für Social Web macht Schule ein Peer-Trainer-Projekt geplant, welches wir über Crowdfunding finanzieren wollten. Leider ist Crowdfunding für Medienbildung in Zeiten der Asylthematik nicht sehr einschlägig und so waren wir hier nicht sehr erfolgreich. Am Ende der Crowdfunding-Kampagne hatten wir aber einen ganz tollen Imagefilm, einen Mobbing-Mops und einen neu designten Handlungspfeil gegen Cybermobbing.

 

handlungspfeil-mops

 

Aus dem letzten Schuljahr hatte sich ergeben, dass die Problemfelder der Kinder- und Jugendlichen immer vielfältiger wurden. Auch das Alter der Schülerinnen und Schüler wurde immer jünger. So bekamen wir Anfragen aus den Klassenstufen 3 und 4 zum Thema Cybermobbing. Es musste also auch eine Flexibilisierung unserer Workshops erarbeitet werden. Nach ausführlichem Tüfteln, Entwickeln und Planen gibt es jetzt für Social Web macht Schule einen Modulplan, welchen wir den Schulen gern mit an die Hand geben.

 

module

 

Zur Evaluation der eigenen Arbeit und der Ergebnisse aus den Workshops, verteilen wir immer Fragebögen. Diese Fragebögen sind ausgewertet und zeigen, wie Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen die Workshops und Elternabende wahrnehmen.

Insgesamt waren wir im letzten Jahr an 29 Einsatzorten in ganz Sachsen anzutreffen. Wir haben 48 Workshop für Schülerinnen und Schüler, 15 Elternabende und 13 Lehrerworkshops abgehalten und somit direkt ca. 2300 Personen erreicht.

Eine gute Bilanz mit einem positiven Blick für das kommende Schuljahr, denn hier haben wir auch schon 17 Schulen, mit denen wir Absprachen getroffen haben bzw. gerade treffen. So kann es weiter gehen … 😀

 

 

Autor: Peg Koedel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *